Dienstag, 7. Januar 2014

Weihnachtsdeko abräumen

Bei Uschi/Frau Sonnenhut (http://frausonnenhut2009.blogspot.de) - durch Kalles Aktion "Alles für die Katz" (Link: Erster Tag der Aktion mit Kommentaren bei ihm) kennengelernt, las ich, wie sie ihren Weihnachtsbaum und die Deko abräumt. 

Bei uns ist die Weihnachtsdekoration recht spärlich. Ich bin kein großes Dekogenie. Bei anderen bewundere ich immer die üppigen und oft sehr geschmackvollen Dekorationen und Beleuchtungen, aber ich kann es zum einen gar nicht so schön, zum anderen mag ich es bei mir selbst eher schlicht. Mein Mann sieht es zum Glück ähnlich.



Am 24. Dezember holten wir von der großen Tanne in unserem zweiten Garten einen großen Ast. Mein Mann befestigte ihn mit Nägeln und Draht an der Wand. Dann schmückten wir ihn mit einigen Sternen und anderer Weihnachtsdeko. An den Schrank wurden zwei schöne gefaltete Engel gehängt, die ich einmal geschenkt bekam, weil ich einige große Foliensterne für die Deko vom Frauenbund gefaltet und geschnitten hatte.



Ans Fenster kam eine beleuchtete Weihnachtsszene aus Holz, und in einer Ecke des Zimmers ein schöner beleuchteter Stern, auch ein Geschenk. Am Eingang des Wohnzimmers brachte mein Mann wieder die Schleife mit dem Schriftzug "Frohes Fest" an. Draußen vor dem Eingang hing ich ein Büschel kürzerer Tannenzweige auf, an der eine von mir gehäkelte Glocke hängt, und die mit einer Schleife dekoriert ist. 



Das war es dann auch schon mit der Weihnachtsdeko. Natürlich wurden etliche Kerzen und Lichter hervorgeholt, die angezündet wurden, aber ansonsten gab es nichts. Ich finde es für mich wohltuend, als Kontrast zu der ausufernden Beleuchtung und dem überdimensionalen Schmuck in den Geschäften überall an Weihnachten, neben der nervtötenden Beschallung, ein bisschen Schlichtheit und Besinnung bei uns daheim zu setzen.



Diese Deko wird erst im Laufe dieser Woche abgeräumt. Ich trenne mich nur ungern davon. Die Weihnachtszeit, vor allem die Weihnachtstage und die ruhige Zeit danach, liebe ich sehr. Das Abräumen symbolisiert für mich immer das Ende dieser schönen Zeit. Auch wenn mein Mann, nach zwei schönen Urlaubswochen, die wir zusammen hatten, heute wieder arbeiten muss, will ich mir doch dieses Gefühl noch einige Tage erhalten. 



Euch wünsche ich noch eine schöne Nach-Weihnachts-Zeit. Lasst euch noch nicht so schnell vom Trubel des Alltags einfangen. Oft machen wir uns ja selbst diesen Stress. Selbst an einem besonders turbulenten Tag kann man kurz innehalten, tief durchatmen und an etwas Schönes denken - und schon geht es wieder leichter weiter. Ich probiere es immer wieder, auch wenn ich mich selbst an manchen Tagen von der äußeren Hektik mitreißen lasse.


Nachtrag: Bei Irmi/Neckarstrand fand ich bei dem Beitrag http://neckarstrand.blogspot.de/2014/01/dies-und-das-uber-epiphanias.html den Hinweis, dass für die evangelische und katholische Kirche die Weihnachtszeit offiziell erst am Sonntag nach Epiphanias endet. Also bin ich mit meinem Gefühl doch nicht alleine, noch ein bisschen mit dem Wegräumen der Weihnachtsdeko zu warten.

Kommentare:

  1. Liebe Irmgard,
    DANKE für Deinen lieben Besuch bei mir im Eckchen.
    Du hast doch schön geschmückt bei Dir! Es muss ja nicht üppig sein, schlicht und einfach ist oft viel schöner!
    wir haben einen Christbaum auf einem Eckschrank stehen - noch immer! Er darf noch ein bisserl bleiben! Ich trenne mich ungern von ihm. Das ist jedes Jahr so! Es gibt auch noch echte Kerzen an dem Baum, die am Hl. Abend auch angezündet werden. Wenn ich dann den Baum abräume., werden die Kerzen auf einen Teller gestellt und sie dürfen bis auf den Grund abbrennen. Es ist immer das gleiche Ritual!
    Auch sonst ist noch alles weihnachtlich geschmückt bei mir. An den Fenstern kleben meine selbst ausgeschnittenen, filigranen weißen Papiersterne - die dürfen auch noch bleiben, denn sie sehen wie Schneeflocken aus und da es ja nicht schneit, bringen sie mir ein kleines bisserl winterliches Gefühl!
    Wenn ich rausschau, dann sehe ich grüne Wiesen und heute auch einen strahlend blauen Himmel. Es ist so warm, dass man denkt, der Frühling käme!
    Ob wir noch Winter bekommen werden? Kann sein!
    Wir können es nicht beeinflussen!
    Liebe Irmgard, ich wünsche Dir und Deinem Mann noch ein schönes, gutes, gesundes NEUES JAHR 2014.

    Alles Liebe Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Renate,
      bei Dir ist sicher schöner geschmückt als bei mir. Dein Blog quillt ja über von schöner Deko!
      Ja, Rituale sind was Schönes. Papiersterne könnte ich auch noch schneiden - so als Schneeflockenersatz. Das ist eine gute Idee.
      Ja, das Wetter ist wirklich eher frühlingshaft. Ich denke aber, dass es schon noch eine Kälteperiode gibt - aber hoffentlich nicht so wie in Amerika!
      Danke für Deine lieben Wünsche.
      Alles Liebe, Irmgard

      Löschen
  2. Liebe Irmgard,
    Dankeschön für Deinen reizenden Kommentar ... Er ist angekommen und ich freue mich darüber. Wie gesagt, ist es schön andere Blogger mit Katzen zu treffen ....
    Die Weihnachtsdeko fiel heuer auch bei uns wesentlich geringer aus, als in den vergangenen Jahren ... ... Und sie schmückt immer noch unser Heim!
    Normal räume ich alles an den Hl. Drei Königen wieder in die Schachtel aber durch die Vernissage gerät alles ins Hintertreffen ;)

    Ganz herzliche Grüßle von Heidrun
    aus Augsburg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heidrun,
      ja, es ist schön, sich mit Katzenliebhabern auszutauschen. Manchen Leuten sind Katzen ja suspekt. Aber ich liebe sie über alles.
      Für die Vernissage auch nochmal alles Gute und liebe Grüße zurück, Irmgard

      Löschen
  3. Hallo liebe Irmgard,
    danke für die guten Wünsche zum neuen Jahr.
    Auch dir und deiner Familie wünsche ich Glück und vor allem Gesundheit.

    Bei uns war die Weihnachtsdekoration auch etwas spärlicher als sonst. Zwar hatten wir in den letzten Jahren nie einen Christbaum, aber reichlich dekoriert. Wir haben einen großen Schwibbogen aus dem Erzgebirge, an dem wir die meiste Freude haben. Und sonst gabs überall Zweige, Kerzen, Engelchen...
    Und heute habe ich alles wieder schön in die Kartons gepackt.

    Viele Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen